jon: Gedichte & Lyrische Kurzprosa

 

Hin und wieder entstanden und entstehen auch Gedichte. Es sind Momentaufnahmen von einer Landschaft, einem Gefühl oder etwas anderem, das mich stark berührt. Die meisten Gedichte liegen irgendwo „lose“ herum, nur wenige sind gedruckt worden. Das hat weniger an der generellen Güte der Texte zu tun, als vielmehr damit, dass „sowas“ zwar reichlich geschrieben aber selten gedruckt wird.

Vorab: Ich bin Prosa-Schreiber und meine Gedichte sind deshalb – abgesehen von der Tatsache, dass sie selten mit Reimen versehen sind – eher konventionell. Sie sind weder ausgesprochene Sprach- noch Klangexperimente. Also erwarten Sie bitte keine „moderne Kunst“.

Übrigens: Ich bin so frei, unter den Stichwort Gedichte auch sehr lyrisch gehaltene Kurzprosa einzusortieren – ich denke, die Leser der einen Form können auch mit der anderen etwas anfangen.