„Man gönnt sich ja sonst nichts …“

Aus Rezensionen

aus „Phantastik-News“ (20. 7. 2004) .

So bunt wie die Autorenliste ist auch das Themenspektrum. Es reicht von der „klassischen Frage“ „Sind Aliens gut oder sollten wir uns fürchten?“ über die etwas neuere Betrachtung „Welche Fettnäpfchen stehen für uns wohl bereit auf dem intergalaktischen diplomatischen Parkett?“ bis hin zu solch „trivialen“ Dingen wie Liebe, Sex und Rock'n'Roll. Manches ist echt abgefahren, manches irrwitzig, manches anrührend banal… und spannend ist das Buch sowieso.


von Melanie Brosowski


Das Spektrum der Geschichten reicht von lustig über spannend bis äußerst erschreckend. Dabei ist es nicht die übliche oberflächliche Science-Fiction-Kost, sondern es handelt sich um sehr tief gehende Geschichten, die allesamt flüssig geschrieben und gut zu lesen sind. Langeweile kommt also garantiert nicht auf.