Imnoi


Kurzabriss: Imnoi ist ein Kara. Er wurde in der Stadt geboren und durchlief dort rasch alle Ausbildungsstufen bis zum Meisterrang. Er bekleidete jedoch nie eine spezielle Position, da er noch währen der Ausbildung oft in der Ebene war und sich dort zunehmend mit den Siedlern identifizierte. Dass er und Tnom, die Tochter des Kamo, sich ineinander verliebten, bestätigte ihn nur in dem Beschluss, die Stadt zu verlassen.
Anfangs besuchte Imnoi die Stadt gelegentlich, traf alte Bekannte und verstand sich als Mittelsmann in vielen Belangen. Da er aber nie wirklich Einfluss gehabt hatte und sich außerdem die Spannung zwischen Städtern und Siedlern zuspitzten, wurden die Besuche immer seltener. Erst nach den Ereignissen im Zuge der Entdeckung Waréns durch die Menschen, während denen Tnom ums Leben kam, wechselte er praktisch wieder in die Mittlerrolle.
Diese Mittlerrolle weitete sich aus auf die Kontakte zwischen Kara und Menschen. Vor allem das Wissen und die technischen Möglichkeiten der Menschen interessierte Imnoi. Er sah rasch das Potential, das sich aus einer Zusammenarbeit ergeben würde, insbesondere die durch die Wahren Herrscher ermöglichten Wirtschaftsbereiche der Waréner sah er als hervorragende Basis für eine Zusammenarbeit. Um sich ein Bild über das Wissen und die Technik der Menschen zu verschaffen, reiste er zusammen mit weiteren Kara zur Erde.
Auf der Erde kristallisierte sich Imnois Interesse an der Raumfahrt heraus. Aus diesem Grund bat er (gemeinsam mit Mit’Xitlan) um die Möglichkeit, auf einem Galaxy-Ship mitzufliegen. Die beiden Kara wurden der Crew der GS5 Explorer zugeordnet. Hier begegnete Imnoi auch Michaela Brauer wieder, die damals bei der Entdeckung Waréns dabei gewesen war.
Während der Zeit auf der GS5 war Imnoi an den Ereignissen rund um Akakor beteiligt.